NEWS

Pilotprojekt für Diabetiker in M-V
Hohe Zufriedenheit von Patienten und Ärzten mit dem gemeinsames Versorgungsangebot „Ther@Optimum Diabetes“ der Karlsburger Dia-betes Managementgesellschaft und AOK Nordost zur telemedizinischen Betreuung von Patienten mit der Volkskrankheit Diabetes mellitus...
weiterlesen »

Institut für Diabetes Karlsburg einer der Sieger der Diabetes Charity Gala 2016
Die Sicherung einer guten medizinischen Versorgung gerade in ländlichen Regionen ist eine der größten Herausforderungen der Gesundheitssysteme in den nächsten Jahren. Aus diesem Grund hat das Diabetes-Institut „Gerhardt Katsch“ Karlsburg telemedizinische Systeme entwickeln, die dem behandelnden Arzt bei seinen Therapieentscheidungen unterstützen...
weiterlesen »
 

Glukosetagesprofile

Blutzucker-Verlauf vor der Anwendung von KADIS

Die Stoffwechselkurve ist bei jedem Menschen so unterschiedlich wie ein Fingerabdruck und zeigt deutlich den individuellen Rhythmus des Patienten an. Durch die Analyse mit dem Karlsburger Diabetes Management System KADIS® werden die verschiedenen Stoffwechselwerte in Zusammenhang gebracht. Erstmalig kann damit für jeden Patienten die charakteristische individuelle Stoffwechselkurve für jeden Tag berechnet werden. Dafür benötigt das KADIS® System Basisdaten, wie z.B. das Körpergewicht und den Diabetes-Typ. Die Blutzuckerwerte werden im Rahmen einer Blutzucker-Langzeitmessung erhoben, während der auch die Selbstkontrolldaten dokumentiert werden. Angaben zur Lebensweise teilt der Patient anhand eines Fragebogens mit. Nach Einlesen der Blutzuckermesswerte und Eingabe von Selbstkontroll- und Therapiedaten eines Patienten identifiziert KADIS® dessen individuelle Stoffwechselsituation durch Erstellung einer modellgestützten Abbildung seines Stoffwechselverhaltens auf dem Computer als in-silico Kopie. In diesem, auch als KADIS®-Setup bezeichneten Prozess, wird das System so eingestellt, dass es genau den Blutzuckerverlauf simuliert, welcher zuvor anhand der Blutzucker-Langzeitmessung diagnostiziert wurde.

Erstmalig kann das Stoffwechselverhalten für Diabetespatienten individuell bestimmt werden -
es entsteht ein „Metabolischer Fingerabdruck“, der die Situation eines jeden Patienten individuell darstellt.