NEWS

Pilotprojekt für Diabetiker in M-V
Hohe Zufriedenheit von Patienten und Ärzten mit dem gemeinsames Versorgungsangebot „Ther@Optimum Diabetes“ der Karlsburger Dia-betes Managementgesellschaft und AOK Nordost zur telemedizinischen Betreuung von Patienten mit der Volkskrankheit Diabetes mellitus...
weiterlesen »

Institut für Diabetes Karlsburg einer der Sieger der Diabetes Charity Gala 2016
Die Sicherung einer guten medizinischen Versorgung gerade in ländlichen Regionen ist eine der größten Herausforderungen der Gesundheitssysteme in den nächsten Jahren. Aus diesem Grund hat das Diabetes-Institut „Gerhardt Katsch“ Karlsburg telemedizinische Systeme entwickeln, die dem behandelnden Arzt bei seinen Therapieentscheidungen unterstützen...
weiterlesen »
 

Presse

Pressemeldungen und -informationen zum Karlsburger Diabetes-Management System KADIS®. Anregungen und Anfragen nehmen wir gern entgegen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Archiv: 2017 | 2016 | 2015 | 2010 | 2009

Pressemeldungen: 2010

Zum Wohl der Zuckerkranken
Nordkurier, 30.12.2010

Das Diabetes-Institut Karlsburg und City of Hope aus Los Angeles unterzeichnen Kooperationsvertrag

Karlsburg. Das zu verstehen, ist nicht schwer. Wenn einem Amerikaner in einem Ölgemälde das Bildnis einer echten Königin gezeigt wird, dann muss er einfach freudig erstaunt sein. Denn, so bedeutend seine Heimatstadt Los Angeles auch sein mag, was Professor Fouad Kandeel an Historie im kleinen Karlsburger Herrenhaus gezeigt wurde, war einfach "great".
Der Hausherr, Direktor des Institutes für Diabetes, Dr. Eckhard Salzsieder bot seinem amerikanischen Kollegen einen kleinen Exkurs in die wechselvolle pommersche Geschichte und auch in die des Fleckens Karlsburg bei Greifswald. Und immer, wenn darin die Ortsbezeichnung "Börlin" vorkam, zog sich ein Lächeln über das Gesicht des Amerikaners, so als könne er nun die Zusammenhänge auch geografisch zuordnen...
weiterlesen »


Von Karlsburg in die weite Welt
Ostsee Zeitung, 28.12.2010

Amerikaner wollen einmalige Entwicklung des Diabetes-Instituts ausbauen.
Von Sven Jeske

Karlsburg - Ein in jahrelanger Forschungvom Diabetes-InstitutKarlsburg entwickeltes computergestütztes Programm könnte zur Grundlage für die optimalere Betreuung von Diabetikern weltweit werden. Gestern ging das Institut dazu einen langfristigen Kooperations- und Lizenzvertrag mit dem renommierten City-of-Hope-Krankenhaus in Duarte (Kalifornien/ USA) ein.
City-of-Hope (COH) will 100 Millionen Dollar einwerben und investieren und seine weltweiten Beziehungen spielen lassen, um das Know-how aus Karlsburg für Diabetiker in anderen Staaten nutzbar zu machen...
weiterlesen »


Pressemitteilung
Karlsburg, 22.12.2010

aus Anlass der Unterzeichnung eines langfristigen (15 Jahre) Kooperations- und Lizenzvertrages
zwischen City of Hope, Los Angeles, USA und dem Institut für Diabetes Karlsburg, Germany
am 27.12.2010 im Schloss Karlsburg

Hintergrund
Der Diabetes-Atlas der IDF (Internationale Diabetes Förderation, www.diabetesatlas.org) weist für 2010 rund 285 Millionen Menschen aus, die weltweit an der Zuckerkrankheit leiden. 2030 wird nach IDF-Schätzungen ein Anstieg auf ca. 440 Millionen erwartet. Die höchsten Zuwachsraten an Diabeteserkrankungen werden dabei insbesondere in den Entwicklungsländern in Asien (u.a. China, Indien, Pakistan), im mittleren Osten (u.a. Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate), Afrika (u.a. Ägypten) und Südamerika (u.a. Brasilien, Mexiko) erwartet...
weiterlesen »